WICHTIGE HINWEISE AUFGRUND DER AKTUELLEN CORONA-SITUATION

 

Sehr geehrte Mandanten,

sehr geehrte Besucher unserer Kanzlei,

 

aufgrund der aktuell anhaltenden Corona-Situation und den am 28.10.2020 durch die Bundes- und Landesregierungen getroffenen Beschlüsse und Maßnahmen sind wir im Sinne Ihres und unseres Gesundheitsschutzes zu Einschränkungen verpflichtet:

 

Bitte tragen Sie beim Betreten unserer Geschäftsräume stets einen Mund-Nasenschutz.

  Für den Fall, dass lediglich Unterlagen hereingereicht werden sollen, können Sie diese gerne im Foyer auf dem Glastisch ablegen.

 Unterlagen können während unserer Öffnungszeiten jederzeit, jedoch bitte nach vorheriger telefonsicher Absprache, abgeholt werden. Wir werden Ihnen dann diese Unterlagen ebenfalls auf dem Glastisch bereitstellen.

 Bitte reduzieren Sie Ihre Besuche auf das Nötigste. Beachten Sie bitte, dass wir Beratungs- und Besprechungstermine in unseren Räumlichkeiten nur nach vorheriger Absprache wahrnehmen können.

 Bitte beachten Sie, dass maximal eine Person zur Zeit pro Beratungs- und Besprechungstermin in unserer Kanzlei anwesend sein darf.

 Vielen Dank für Ihr Verständnis! 


Gemeinsam mit Ihnen in eine erfolgreiche Zukunft

  

Wir genießen bei unseren Mandanten seit Jahrzehnten einen ausgezeichneten Ruf. Die Census-Treuhand GmbH wurde bereits im Jahre 1974 gegründet. Wir sind damit eine der ältesten Steuerberatungsgesellschaften Schleswig-Holsteins (genaugenommen die Zweitälteste, die bei der Steuerberaterkammer Schleswig-Holstein geführt wird) und nun bereits in Dritter Generation für unsere Mandanten kompetenter Ansprechpartner in allen Bereichen des Steuerrechts, aber auch in allen Belangen der betriebswirtschaftlichen individuellen Beratung.


Zu der intensiven Betreuung durch unser kompetentes Personal gehört es,  unseren Mandanten durch vorausschauende steuergestaltende Beratung deutliche wirtschaftliche Vorteile zu verschaffen. Unsere juristische Arbeit ist ausschließlich an den Zielen unserer Mandanten orientiert. Dabei dominiert nicht das juristisch Machbare, sondern das betriebswirtschaftlich und prozeßökonomisch Gebotene.